Blog-Parade: Welche deiner Ansichten hast du grundlegend geändert? Und wieso?

Vorstellungen davon, wie die Welt funktioniert, sind eine komische Sache. Jede_r hat andere – und jede_r denkt, die eigenen würden schon irgendwie stimmen. Tatsächlich irren wir uns alle ständig – nur kriegen wir es meist nicht einmal mit.

Blog-Parade: Welche deiner Ansichten hast du grundlegend geändert? Und wieso? weiterlesen

Native Advertising: Dies ist (k)eine Werbung!

In der aktuellen Folge des “Neo Magazin Royale” nimmt Jan Böhmermann “das Märchen auseinander, die YouTube-Stars wären besonders ‘authentisch’.” Die Grundaussage des Beitrags: Viele YouTuber_innen verstecken sich hinter ihrer vermeintlichen Authentizität, verdienen aber tatsächlich viel Geld, in dem sie mit nicht oder mangelhaft gekennzeichneter Werbung ihr (vornehmlich junges) Publikum an der Nase herumführen.

Native Advertising: Dies ist (k)eine Werbung! weiterlesen

Ein Leben voller Geschichten

In der Politik bekommt man auf eine Frage meist viele verschiedene Antworten. Mit denen kann man dann persönlich mehr oder weniger anfangen. Entscheidend ist dabei interessanterweise nicht, ob eine Antwort am Ende richtig oder falsch ist. Denn um das zu wissen, müsste man schon in die Zukunft sehen. Besser gesagt: In mehrere “Zukünfte”, weil man ja jede einzelne Antwort auf ihre Richtigkeit überprüfen müsste.

Ein Leben voller Geschichten weiterlesen

Das große Problem des Neo Magazin Royale

In dieser Woche wird die dritte Folge des neuen “Neo Magazin Royale” ausgestrahlt. Die dritte Folge. Es gibt nicht viele, die der Sendung eine derart lange Lebensspanne zugetraut hätten. Zurecht. Denn das Neo Magazin Royale hat ein grundsätzliches Problem, das weit über den Umstand hinausreicht, dass die Sendung die Gefühle sämtlicher Longboard-Fahrer_innen der Nation aufs Schwerste verletzt: Es ist zu kurz.

Das große Problem des Neo Magazin Royale weiterlesen

“Neue” Gewalt durch Drohnen?

Ein Mann sitzt in einem Raum, eine Hand an einem Joystick. Der Mann ist Soldat. Er wartet. Dann drückt er auf einen Knopf und auf der anderen Seite der Erdkugel sterben zehn Menschen. Szenen wie diese sind heute Alltag und sie alle haben eine besondere Eigenschaft: Die physische Distanz zwischen “Täter_in” und “Opfer”. In den Medien liest man in diesem Zusammenhang häufig, dass dieser Umstand bei den Pilot_innen die Hemmschwelle zur Gewaltanwendung senke. Ich glaube, mit dieser Aussage macht man es sich zu einfach.

“Neue” Gewalt durch Drohnen? weiterlesen

Ihr seid nicht das Volk

Ich bin fassungslos. Gerade habe ich mir die Panorama-Sendung angesehen, in der PEGIDA-DemonstrantenInnen zu Wort kommen und ihre Thesen verbreiten. Thesen, die nicht nur steil sind. Die nicht nur die Fakten verdrehen, sondern gleich neue erfinden. Der Grundtenor: Ein Großteil der AusländerInnen ist kriminell, macht sich auf unsere (wir, das sind die echten Deutschen) Kosten ein schönes Leben und verdrängt mit dem Islam die christliche Kultur des Abendlandes. “Ich möchte nicht, dass wir in eine Moschee rennen müssen zu Weihnachten”, erklärt eine Frau, und ich kann nicht anders, als darauf zu antworten: Sagt mal hakt’s?

Ihr seid nicht das Volk weiterlesen

Leidvolle Helden

In letzter Zeit wird wieder einmal viel über das Vertrauen der Bevölkerung in die Medien diskutiert. Über die “Lügenpresse”, wie die PEGIDA-Demonstrant_innen sagen/brüllen. Lügenpresse. Diese Bezeichnung und die dahinter stehende Vorstellung, alle deutschen Medien und Politiker_innen würden von einer höheren, böswilligen Macht (natürlich den USA) kontrolliert, ist so blödsinnig wie naiv.

Leidvolle Helden weiterlesen