Was wir wollen

Wir wollen…
Verbrechen bekämpfen,
Kämpfe erbrechen
Schwächen erstechen,
Wir wollen uns rächen.

Wir wollen…
Selbst überleben,
Leben zersägen,
Leben in Särgen,
Wir wollen verbergen.

Wir wollen…
Nicht reagieren,
Reaktion navigieren,
Weiter regieren,
Uns nicht engagieren.

Wir wollen…
Fremde bestrafen,
Boulevard-Fotografen,
Unglück verschlafen,
Unseren eigenen Hafen.

Wir wollen…
Imaginären Segen,
Göttliche Hilfe,
Auf all unseren Wegen,
Den Wegen der Wölfe.

Wir wollen…
Die volle Kontrolle,
Unser Sterben beenden,
Das ewige Leben,
Wir wollen Füße mit Händen.

Wir wollen…
Willenlose Diener,
Häuser und Villen,
Ein reines Gewissen,
Wissendes Drillen.

Wir wollen…
Alles beherrschen,
Im Scheine des Lichts,
Nichtiges Gut,
Und gütiges Nichts.

Wir wollen viel zu viel.

Veröffentlicht von

Moritz

Hallo, ich bin Moritz (@script0r). Ich studiere Konfliktforschung in Augsburg und blogge u.a. über Gesellschaft, Politik und Computerkram.

4 Gedanken zu „Was wir wollen“

  1. @Günn: Ich schau es mir meist nur auf YouTube an, im WDR nur dann, wenn ich zufällig passend vorbeizappe. Sonst glaube ich nicht, dass das viele schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.