Das GMX-Passwort zurücksetzen ist ein Vollzeitjob [Update]

Ich habe aktuell sehr viel „Spaß“ mit meiner GMX-Mail-Adresse. Soviel „Spaß“, dass ich ihn gerne mit euch teilen möchte.

Alles fing damit an, dass ich mein Passwort vergessen habe. Deshalb habe ich auf der GMX-Website herumprobiert und jedes Passwort, das in Frage kam, ausprobiert. Keines war richtig und irgendwann hat GMX den Online-Zugriff auf meine Adresse einfach gesperrt. Wenn ich jetzt versuche, mich einzuloggen, steht da: „Wir sind für Sie da! Rufen Sie uns an, wenn Sie keine Möglichkeit gefunden haben Ihr Passwort zurückzusetzen.“

Also habe ich mich zur Seite des telefonischen Supports weiterleiten lassen. Und GMX wäre nicht GMX, wenn ein Anruf nicht Geld kosten würde. 3,99€ pro Anruf steht auf der Website. 5,99€ pro Anruf steht in einer automatischen E-Mail des Kundensupports. 3,99€ droht mir der Computer, der meinen Anruf entgegen nimmt. Dass ich das akzeptiere, soll ich nach dem Piep-Ton mit den Tasten 1 und 9 bestätigen. Ich warte. Aber es piept nicht. Und dann legt der Computer einfach auf. Das GMX-Passwort zurücksetzen ist ein Vollzeitjob [Update] weiterlesen

Die Welt ist schwäbisch: Apple, Foxconn und Co. Und wir.

Es gibt so ein paar Dinge, die ändern sich anscheinend nie. Die Berichte über Foxconn zum Beispiel. Aktuell wehren sich Arbeiter dieser Firma gegen die beschissenen Arbeitsbedingungen – vollkommen zurecht, daran besteht für mich kein Zweifel. SZ.de berichtet darüber unter dem Titel „Aufstand gegen Apple“. Und stellt dann im Artikel selbst fest: „Mehr als zwei Dutzend namhafter Unternehmen aus aller Welt sind die wichtigsten Auftraggeber für die Akkordschrauber aus Asien.“ Die Welt ist schwäbisch: Apple, Foxconn und Co. Und wir. weiterlesen

Die Welt hört nicht auf, sich zu drehen – Kommentar zur #btw13

Was macht man mit so einem Bundestagswahlergebnis? Die Union – man wusste, dass sie stark wird, aber sie wurde noch viel stärker. Die SPD – man wusste, dass sie nichts reißen wird, und diese Erwartungen hat sie voll und ganz erfüllt. Die FDP – hätte es wieder in den Bundestag schaffen können, hat sie aber nicht. Die AfD – hat uns ein blaues Auge verpasst, aber was kommt danach? Und die Piraten. Ach, vergessen wir – zumindest für heute – die Piraten? Die Welt hört nicht auf, sich zu drehen – Kommentar zur #btw13 weiterlesen

Der Wahlkrampf und das "richtige" Leben

Angela Merkel hält eine Rede auf dem Augsburger Rathausplatz
Angela Merkel spricht zum Volk. Und der digitale Smartphone-Zoom verliert gegen die Nacht.

Ich habe mir gestern auf dem Augsburger Rathausplatz einen Wahlkampfauftritt von Horst Seehofer und Angela Merkel angesehen. Nicht ganz bis zum Ende – irgendwann haben meine Freunde und ich beschlossen, dass es sinnvoller wäre, jetzt eine Cola trinken zu gehen. Der Wahlkrampf und das "richtige" Leben weiterlesen

Wie ich (fast) meine Liebe zur FDP entdeckte

Landtagswahl Bayern – Hochrechnung
Landtagswahl Bayern – Hochrechnung (Quelle: ard.de)

Die Landtagswahl in Bayern ist gelaufen. Das Ergebnis ist… krass. Fast 50% für die CSU. Na Servus.

Klar, ich hätte mir ein vollkommen anderes Ergebnis gewünscht, aber so ist das eben in der Demokratie: Die Mehrheit entscheidet – und die Minderheit ist mit der Entscheidung der Mehrheit unzufrieden. Und beides ist okay so. Wie ich (fast) meine Liebe zur FDP entdeckte weiterlesen

CDU-Wahlkampfsong: "An jedem neuen Tag"

Gestern hat die CDU auf YouTube ihren diesjährigen Song für die Bundestagswahl veröffentlicht. Und da ich ein großer Fans aller CDU-Wahlkampfsongs bin, habe ich ihn mir natürlich sofort angehört.

Nur leider wurde ich dieses Mal schwer enttäuscht. Liebe CDU: Euer Liedchen „An jedem neuen Tag“ ist total lahm. Der Text ist schwach und einfallslos. Die Melodie fetzt kein bisschen. Dieser platt vor sich hin plätschernde Pop-Quark soll Wahlkampf sein? CDU-Wahlkampfsong: "An jedem neuen Tag" weiterlesen

st_ry. deine doku. – In der Crowd gescheitert

Screenshot: st_ry. deine doku.

Die Finanzierung von „st_ry. deine doku.“ ist gescheitert. 5091€ haben Unterstützer_innen in den vergangenen Wochen für das Projekt der Münchner TV-Produktionsfirma vydy.tv gespendet. 5091€ für Daniel Bröckerhoff und seine Crew, die zusammen sechs Monate eine Doku über Daten, Datensammeln, Datenschutz etc. drehen wollten. 5.091€ – das waren 36.909€ zu wenig.

Ich selbst habe für st_ry gespendet, denn das Projekt hat mich von Beginn an begeistert. Nun gut, der Name ist vielleicht nicht ideal, aber die Idee dahinter fand und finde ich großartig: Eine Dokumentation, von Zuschauern direkt finanziert und mitgestaltet, ohne Druck von oben und vollkommen transparent. Ist es nicht genau das, worum es vielen in der „Netz-Community“ geht?

Dementsprechend frage ich mich, wieso das mit der Finanzierung so dermaßen in die Hose gegangen ist. Und ich glaube, zumindest ein paar der Gründe zu kennen. st_ry. deine doku. – In der Crowd gescheitert weiterlesen

Jung+Naiv – Hangout für Nicht- und Neuwähler

Die Bundestagswahl rückt immer näher und ich treffe immer mehr Menschen, die genau wie ich wählen wollen, aber nicht glauben, dass sie wirklich eine Wahl haben. All diesen Menschen möchte ich Thilo Jungs Google-Hangout mit Marina Weisband für Nicht- und Neuwähler empfehlen. Thilo und seine Gäste stellen Marina darin unter anderem Fragen zur Piratenpartei, ihrem Programm und zur Demokratie in Deutschland.

Jung+Naiv – Hangout für Nicht- und Neuwähler weiterlesen